Das Mögginger Backhüsle

Der Mögginger Backhüsleverein wurde 2011 gegründet und hat sich zur Aufgabe gemacht, alte Backkunst wieder zu beleben. 2024 hat der Verein ca. 130 Mitglieder und Unterstützer.

Das kleine Backhüsle, gebaut nach Walliser Architektur, liegt am Rande des Dorfparks und somit im Herzen von Möggingen. Es strahlt eine heimelige Atmosphäre aus.

Backhüsle ohne Betrieb - Ralf Stolz

Backtag am Backhüsle - Ralf Stolz
 
Immer am ersten und dritten Samstag im Monat lädt das gemütliche Backhaus Jung und Alt zum Verweilen ein. Dann duftet es herrlich nach Dünnele, Pizzen und frischem Brot oder Blechkuchen. Ein Treffpunkt für alle Generationen, an dem man nicht nur seine leckeren Backwaren vor Ort genießen kann, sondern auch nette Gespräche führen und gemeinsam Zeit verbringen kann.
 
Großer Beliebtheit auch über Möggingen hinaus erfreuen sich die „Bertabrote”, genannt nach der großen Teigrührmaschine -  liebevoll „Dicke Berta” getauft. Sie werden sechsmal im Jahr angeboten.
 
Der Verein setzt sich auch für den Erhalt von alten Backtechniken und Rezepten ein und unterstützt die örtlichen Vereine bei Veranstaltungen mit regionalen Backspezialitäten wie Dünnele und Gallusbroten. In regelmäßigen Backkursen und Aktivitäten rund ums Brot sowie anderen Gebäcksorten wird traditionelle Backkunst weitergegeben.

www.moegginger-backhuesle.de


Gebackenes - Nina Rath


 
Logo Möggingen am Mindelsee
IM FOKUS:
Dorf­ge­mein­schafts­haus Möggingen
>>>
ImpressumRechtliches
 
 
 
 
WillkommenUnser DorfRathaus & VersorgungVereineHighlightsFreilichtaufführungenSchmutzige DunnschtigBackhüsleNachbarschaftshilfeDorfgemeinschaftshausIm Fokus