Nachbarschaftshilfe Möggingen

Die Nachbarschaftshilfe Möggingen gründete sich am 8. November 2019 in Möggingen und ist seit 9. März 2020 als gemeinnütziger Verein vom Finanzamt Singen anerkannt. Seither nahm die Anzahl der Mitglieder stetig zu. Im April 2024 konnte erstmals der Wert von 400 Mitgliedern überschritten werden. Ursprünglich gestartet als Ergebnis der Bürgerbeteiligung in Möggingen und ausgerichtet als Nachbarschaftshilfe für den Ortsteil Möggingen ist der Verein seit Sommer 2021 aufgrund der großen Nachfrage mit seinen Helferinnen und Helfern im gesamten Stadtgebiet von Radolfzell tätig.


 
Die Nachbarschaftshilfe Möggingen e. V. wurde von Beginn an auf vielfältige Weise finanziell unterstützt: In der Gründungsphase erfolgte von der Stadt Radolfzell und der Allianz für Beteiligung eine großzügige Absicherung (Fördersumme insgesamt in zwei Förderprojekten ca. 62.000 Euro). Seither unterstützen Stadt- und Ortsverwaltung sehr verlässlich den Verein. Zudem wird die Nachbarschaftshilfe regelmäßig von der Werner und Erika Messmer-Stiftung, den Mitgliedern des Vereins sowie zahlreichen Spenderinnen und Spendern unterstützt.
 
Die Einsatzleitung der Nachbarschaftshilfe Möggingen e. V. ist Herz und Rückgrat des Vereins. Sie vermittelt unbürokratisch zwischen hilfesuchenden Menschen und den Helferinnen und Helfern. Aktuell sind dort drei Mitarbeiterinnen beschäftigt. Die Anzahl der Helferinnen und Helfer nimmt ständig zu. Ebenso nehmen die Hilfseinsätze der Ehrenamtlichen rasant zu: Während im ersten Jahr des Bestehens (2020) 130 Einsätze zu verzeichnen waren, stieg der Wert für das Jahr 2023 auf ca. 1.900 Einsätze an. Im Frühjahr 2024 sind die Helferinnen und Helfer statistisch betrachtet jeden Arbeitstag ca. 16 Stunden für Menschen in Notsituationen in ganz Radolfzell tätig.
 
Die Kundinnen und Kunden müssen diese Einsätze bezahlen, die Helferinnen und Helfer erhalten eine Aufwandsentschädigung und der Verein eine Verwaltungspauschale, welche die Versicherungen der Helferinnen und Helfer sowie die Einsatzleitung mit finanziert. Die aktuellen Preise für die Hilfstätigkeiten sind der Homepage des Vereins zu entnehmen. Da der Verein vom Landratsamt Konstanz nach § 45a SGB XI anerkannt ist kann der Entlastungsbetrag der Sozialen Pflegeversicherungen für seine Tätigkeiten verwendet werden.
 
Seit Bestehen bietet der Verein auch unentgeltliche Unterstützungsleistungen und Beteiligungsangebote an. Seit April 2022 bietet die Nachbarschaftshilfe regelmäßig einmal im Monat im Mögginger Rathausstüble ein kostenfreies Sonntagscafé an: Kuchen und Getränke werden aus der Dorfgemeinschaft gespendet, Mitglieder des Vereins bewirten unentgeltlich. Seit Mitte des Jahres 2023 stieg die Resonanz auf diese Initiative stark an, an den entsprechenden Sonntagen sind kaum mehr Plätze frei.
 
Ebenso bietet der Verein kostenfreie Schulungen für die Helferinnen und Helfer an, welche auch interessierten Nichtmitgliedern offen stehen. Themen sind der Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen, die Begleitung älterer Menschen in ihrem Alltag oder Kineasthetics. Damit ist die Fertigkeit gemeint, angenehme und schonende Wege der Berührung und Bewegungsunterstützung von pflegebedürftigen Menschen zu erlernen.

 
Aktuelle Informationen zur Nachbarschaftshilfe sind erhältlich unter:
www.nachbarschaftshilfe-moeggingen.de

Die Einsatzleitung ist erreichbar unter:
einsatzleitung@nachbarschaftshilfe-moeggingen.de
oder telefonisch unter Tel. 0151 588 22 803



 
Logo Möggingen am Mindelsee
IM FOKUS:
Dorf­ge­mein­schafts­haus Möggingen
>>>
ImpressumRechtliches
 
 
 
 
WillkommenUnser DorfRathaus & VersorgungVereineHighlightsFreilichtaufführungenSchmutzige DunnschtigBackhüsleNachbarschaftshilfeDorfgemeinschaftshausIm Fokus